Wohnungsbaugenossenschaften Deutschland

Aktuelle Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen; Investitionen

 

 

Umbau Usenerstraße 4

 

 

Die Umbauarbeiten des ehemaligen "Asko" im Erdgeschoss der Usenerstr. 4 zu drei Wohnungen mit insgesamt 192 qm Wohnfläche laufen planmäßig.

 

Anfang Mai konnten die Fenster in die dem Gebäudebild angepasste Fassade eingesetzt werden.

Das Gebäude ist eingerüstet. Die Sanierung des Daches läuft. Der Außenputz wir in Kürze überarbeitet. 

Wir gehen davon aus, dass der neue Wohnraum noch im Jahr 2020 fertiggestellt werden kann.

 

 

 

Sanierung Gräffstr. 24 bis 28; Offenbergstr. 3 

 


Die Sanierungsarbeiten an den Gebäuden Gräffstr. 24 bis 28 und der Offenbergstr. 3 sind abgeschlossen. Der noch fehlende Sockelputz konnte Ende März aufgebracht werden. Der Kiesstreifen straßenseitig wurde wieder hergestellt. Der Grünstreifen wird zurzeit hergerichtet und fehlende Pflanzen in der Hecke ergänzt.

 

Die Balkone wurden saniert und haben einen neuen Belag sowie neue Geländer und neue Verkleidungen erhalten. Nach der Sanierung des Außenputzes wurde ein neuer Anstrich aufgebracht. Das Farbkonzept wurde mit dem Farbdesignstudio der Firma Caparol entwickelt.

 

Das in die Jahre gekommene Dach wurde gedämmt, neu gelattet und eingedeckt. Verschiedene Dachfenster wurden erneuert.

 

 

 

 

Mieterstrommodell

 

 

Nach der Sanierung der Dächer der Häuser Gräffstr. 24 bis 28 wurde auf den Dachflächen eine Photovoltaik-Anlage zur Stromgewinnung installiert. Die EWBG stellt die Dachfläche zur Verfügung. Die EnergieSaarLorLux finanziert und betreibt die Anlage. Die Anlage wurde Ende Oktober in Betrieb genommen. Von der Inbetriebnahme bis zum Jahresende hat die Anlage rund 3.000 KWh Strom produziert. 

 

Die Mehrheit der Mieter der Häuser Gräffstr. 24 bis 28 haben das Angebot, auf die bis zu 10 % günstigeren Mieterstromverträge der EnergieSaarLorLux umzusteigen, bereits angenommen.

  

Durch das Mieterstrommodell können wir einen Beitrag zur Energiewende leisten. Weitere Anlagen könnten bei einem Erfolg des Modells folgen.

 

 

 

 

 

Heizungsbauarbeiten

 

Die Heizungsanlage des Hauses Sittersweg 34 wurde erneuert. Es wurde ein Junkers-Brennwert-Heizkessel montiert. Die alte Heizkreispumpe wurde durch eine Hocheffizienz-Heizungsumwälzpumpe mit Regelelektronik ersetzt. Das Heizungssystem wurde entleert, gespült und zur Erfüllung der Hersteller-Garantiebedingungen mit vollentsalztem Wasser befüllt.

  

Brandschutzmaßnahmen

Die Firma Sander-Meetech hat im Januar und Februar 2020 die Montage der Feuerschutztüren T30 inkl. Rauchschutz zur brandschutztechnischen Trennung der Kellerräume vom Treppenhaus in der Schweringstraße und im Sittersweg (Hausnummern 42 bis 50) ausgeführt.

Roh- und Kabeldurchführungen werden durch Brandschotts gesichert.

  

Ausrüstung mit Wasserzählern

Die Wohnungen der Häuser Offenbergstr. 4, Offenbergstr. 20, Wolfshumes 28 und Hagenbeckstr. 11 wurden mit Funk-Wasserzählern ausgerüstet. Somit sind jetzt 66 der 102 Häuser der EWBG mit Wasserzählern ausgestattet.